Erster Auftritt nach langer Pause …

SO LANGSAM KOMMEN WIR WIEDER IN FAHRT

Das spürten knapp 40 Mitglieder des Fanfarenzuges an diesem Wochenende wortwörtlich. Nach knapp 2 Jahren standen heute viele kleine Höhepunkte an:

  • Die erste gemeinsame Busfahrt, wie immer zuverlässig und sicher mit unserem Partner TRD Reisen Dresden.
  • Das erste Platzkonzert vor einem kleinen Publikum und eine sportlich-ausdauernde Teamaktivität.

Wir trafen uns, wie immer, am Pohlandplatz in Dresden und fuhren erst einmal „ins Blaue“. Angekommen in Oberwiesenthal ahnten wir noch nicht, wie erschöpft wir am Abend sein würden (und wie nass).

Zuerst wurde die Auftrittskleidung angezogen, es folgte ein kleine Erwärmung, damit der anschließende Überraschungsauftritt gut gelingt. Unser langjähriger Fördervereinsvorsitzender, Unterstützer und Visionär Eberhard Tschök feierte an diesem Tag seinen 65. Geburtstag, da darf Musik nicht fehlen. Wir machten ihm und seiner Familie, sowie einigen Passanten ein klangvolles Geschenk und waren selbst euphorisch über den ersten richtigen Auftritt seit langer Zeit.

Im Anschluss begaben wir uns auf Monsterroller-Reise: Mit Schwung ging es vom Fichtelberg über Felder und Straßen wieder ab ins Tal… Diese Fahrt können wir definitiv weiterempfehlen.

Ein paar weitere Eindrücke zur Monsterroller-Abfahrt gibt´s hier natürlich auch noch:

Nach einem Begrüßungsgetränk und einer kleinen Einweisung erhielt jeder einen passenden Helm und Roller. Mit diesem machten wir uns auf dem Weg zum Sessellift, welcher uns auf den Fichtelberg brachte. Oben angekommen begann die wilde Fahrt. Jeder so schnell wie er es sich zutraute, ging es ab ins Tal; auch der anhaltende Regen konnte uns nicht stoppen. Völlig durchnässt und leicht verschmutzt kamen wir gesund und munter im Tal an und jeder war sich einig: Gern wieder!

Wir nehmen Fahrt auf…